Tipps & Tricks

Anleitungen, Tipps & Support in unserer FB-Gruppe:
https://www.facebook.com/groups/stickmops/





Begriffsklärungen: Was bedeutet was?

ITH = In the hoop. Hierbei handelt es sich um ein speziell digitalisiertes Stickmotiv/Produkt, welches man komplett (manchmal muss zum Schluss noch eine Wendeöffnung per Hand vernäht werden) im Stickrahmen herstellen kann. Es handelt sich hierbei meistens um Schlüsselanhänger, Taschen, Plüschtiere etc..

FSL = Free Standing Lace. Hierbei handelt es sich um ein speziell digitalisiertes Stickmotiv, welches nur aus Garn besteht und auf hitze- oder wasserlöslicher Folie gestickt wird. Es ensteht eine freistehende Spitze. Hier wird kein Stoff benötigt. Das Motiv besteht rein aus Ober- und Untergarn.

Fransen Stickdatei = Bei den speziell digitalisierten Fransen Stickdateien werden bestimmte Bereiche in der Stickerei aufgetrennt, um einen ausgefransen Effekt zu erhalten. Achten Sie hierbei auf den Hinweis Fransen Stickdatei. Eine Anleitung liegt jedem Download einer Fransen Stickdatei bei.

3D Stickerei = Entweder handelt es sich um ein Motiv, welches durch diverse Digitalisierungs-Techniken einen 3D-Effekt erhält oder man benötigt einen speziellen Schaumstoff, der Überstickt wird und somit einen 3D-Effekt erhält. Achte hierbei auf den Hinweis 3D-Effekt. Eine Anleitung liegt jedem Download einer 3D-Stickdatei bei.


 

Wie bekomme ich die Stickdatei in die Stickmaschine?

Je nach Stickmaschine muss man die Stickdatei per USB-Stick, USB-Kabel oder einer Speicherkarte auf die Maschine laden. Bitte dabei beachten, dass die heruntergeladene Stickdatei (.zip) zu erst zu entpacken. Dann kann man das passende Format für die Maschine auswählen und entsprechend in die Maschine laden.


 

Wieso reißt der Oberfaden ständig?

Bitte überprüfen, ob die oberen Fadenwege sauber sind und gehe eventuell mit ungewachster Zahnseide durch die Fadenwege. Überprüfe die Nadel, ob diese nicht schon stumpf ist. Reinige die Stickmaschine im Bereich der Spulenkapsel. Überprüfe das Garn, ob es nicht durch falsche Lagerung (Feuchtigkeit oder UV-Bestrahlung) beschädigt ist.


Es gibt noch viele andere Gründe, warum der Oberfaden reißen kann: Unterfaden- und Oberfadenspannung sind nicht korrekt eingestellt, dichtes Stickmuster auf empfindlichem oder dehnbarem Stoff oder Schäden an der Spulenkapsel.



Kann ich die Stickdesigns beliebig vergrößern oder verkleinern?

Das Vergrößern oder Verkleinern von Stickmotiven in der Stickmaschine sollte man möglichst vermeiden, da die Software in der Stickmaschine das Motiv zwar verkleinert oder vergrößert, allerdings nicht die Parameter wie Stichzahl, Dichte, Verzug, usw. anpasst. Das bedeutet, dass das Verkleinern eines Motiv dazu führt, dass die gleiche Anzahl an Stichen wie in Originalgröße auf eine kleinere Fläche gestickt werden und das Motiv somit zu dicht wird, einsinkt oder sogar zu Garn- und Nadelbruch führen kann. Beim Vergrößern passiert genau das Gegenteil: Das Motiv wird lichter und man kann z.B. zwischen die einzelnen Stiche den Stoff sehen. Das Vergrößern oder Verkleinern von Motiven sollte höchstens 10% betragen, damit das Motiv noch verwendbar ist. Wenn Du das Motiv mehr als 10 % vergrößern oder verkleinern möchtest, wende Dich bitte direkt an uns.



Wieso sinkt die Stickerei in den Stoff ein?

Bei manchen Stoffarten ist ein spezielles wasserlösliches Vlies als Auflage notwendig (Avalon), damit die Stickerei nicht in den Stoff einsinkt. Bei bestimmten Textilien wie Jersey verbessert das Auflegen von wasserlöslichem Vlies das Stickbild. Für Frottee und Maschenware ist die Auflage von wasserlösliches Vlies essentiell, da sonst das Garn in den Schlauffen oder Maschen untergeht oder sich verheddert.